Das Leben zum Guten verändern

Janosch Felde
Psychosozialer Berater und Coach

Aktuelles

Psychosoziale Beratung

Psychosoziale Beratung, wie ich sie verstehe und praktiziere, hat zum Ziel, das Leben von Menschen zum Guten zu verändern. Dies gilt gleichermaßen im Privaten für Individuen oder Familien, wie auch für Teams oder Unternehmen als Organisationen. Hierbei kann sowohl präventiv, also vorbeugend, z. B. vor dem Hintergrund eines Veränderungswunsches, wie auch bewältigend, also auffangend, z. B. in oder nach einer Krise, gearbeitet werden. Dabei steht im Mittelpunkt, immer bereits vorhandene und ggf. nicht erkannte oder nicht erreichbare Ressourcen und Kompetenzen von Klienten – egal ob Individuum oder Organisation – nutzbar zu machen. Ziel ist es, Unabhängigkeit und Selbstwirksamkeit zu fördern und so weit zu stärken, dass sie von eigener, innerer Stabilität dauerhaft selbst getragen werden kann.

Dies geschieht über die Auswahl und Anwendung passender psychologischer Methoden, die Klienten in die Lage versetzen, Situationen und Umstände emotional und kognitiv anders zu erleben und einen konstruktiveren Zugang zu den eigenen Ressourcen zu erlernen. 

F. Nestmann schreibt dazu:  “Es ist die Aufgabe psychosozialer Beratung, Menschen in herausfordernden Lebenszusammenhängen oder -situationen und in entscheidenden Entwicklungsschritten sowie Lebenskrisen zu begleiten, sie in ihrem jeweiligen Lebenskontext informativ, präventiv und entwicklungsfördernd zu unterstützen und ihnen Orientierungs-, Planungs-, Entscheidungs- und Bewältigungshilfe zu geben unter Einsatz ihrer persönlichen und sozialen Bewältigungsressourcen.” (Vgl. Nestmann F.: Übergangsberatung. In: Handbuch Übergänge. Beltz Juventa 2013)

Dabei wird ein Menschen- und Gesellschaftsbild zugrunde gelegt, welches das individuelle psychische und soziale Wohlbefinden des Klienten nicht isoliert, sondern im Zusammenhang der sozialen Beziehungen und Lebensumstände betrachtet. (vgl. Bamler V., Werner J., Nestmann F.: Psychosoziale Beratung. In: Entwicklungen und Perspektiven, Resonanzen-Journal 01/2013)

Anwendungsbereiche

Krisenbewältigung

Irgendetwas ist falsch, schlecht, fühlt sich schlimm, belastend, vielleicht sogar schon unerträglich an. Wir finden zusammen heraus, was genau los ist, und suchen einen Ausweg. Klassische Themen in diesem Bereich sind belastende Lebenssituationen, Trauer, Ängste, Suchtprobleme, Scham- und Schuldgefühle, depressive Stimmungen, aber auch Paarberatung und Erziehungsberatung. Klar ist oft nur: Es muss sich etwas ändern.

Persönliche Entwicklung

Vorankommen, sich weiterentwickeln, ein Ziel erreichen, mehr so werden, wie man gerne wäre, etwas hinter sich lassen, das sich anfühlt, wie eine Fußfessel. Sich glücklich und zufrieden fühlen, Lebensfreude (wieder) entdecken, unabhängiger sein, Lust am Leben haben, sich erfüllt fühlen. Klassische Themen in diesem Bereich sind Klärungsarbeit, inhaltliches und strukturelles Coaching bei der Definition von Wünschen und Zielen sowie Wegen und Strategien zu deren Erreichung. In diesen Bereich fällt auch die psychologische Ernährungsberatung.

Organisationsentwicklung

Organisationen aller Art funktionieren dadurch, dass Menschen zusammen arbeiten. Oft hat man das Gefühl, sie arbeiten gegeneinander oder zumindest nicht so konstruktiv miteinander, wie es schön (gewünscht) wäre. Auf Grundlage eines wertorientierten Ansatzes gibt es in diesem Zusammenhang praktisch überall Schätze zu heben und Havarien in Chancen zu verwandeln. Klassiche Themen in diesem Bereich sind HR-Beratung, Coaching von Führungskräften, aber auch Workshops zur Entwicklung der Unternehmenskultur (z. B. Einführung von Servant Leadership) uvm.

FAQ

Im Folgenden sind eine Reihe von häufig gestellten Fragen und ihre Antworten gesammelt. Sollte sich Ihre gesuchte Antwort nicht darunter befinden, zögern Sie nicht Kontakt aufzunehmen. Ich werde mich bemühen, Ihnen kurzfristig zu antworten.

Bieten Sie auch Psychotherapie an ?

Nein. Bei der Psychosozialen Beratung dürfen keine "psychischen Störungen mit Krankheitswert" behandelt werden. Beratung kann begleitend zu einer Psychotherapie erfolgen, ist aber gewöhnlich etwas, das dort hilfreich ist, wo eine ausgewachsene psychiartrische Psychotherapie zu umfangreich oder weitgreifend wäre. Die psychosoziale Beratung kann Ihnenals Klient jedoch dabei helfen zu entscheiden, ob Sie noch in der Lage sind, Probleme unterstützt durch den Berater aus eigener Kraft zu bewältigen, oder ob Sie eine, ggf. durch Medikamente unterstützte, Therapie bei einem psychiartrischen Psychotherapeuten beginnen wollen.

Wie läuft so ein Bratungsgespräch denn ab?

Der Klient berichtet dem Berater von den Dingen, die ihn emotional bewegen und formuliert mit dem Berater zusammen, was sich verändern soll. Daraus wird für den Berater ein Auftrag. Im Gespräch wird der Berater die ihm zur Verfügung stehenden Methoden einsetzen, um den Klienten dabei zu unterstützen herauszufinden, wie das Erreichen des formulierten Ziels ermöglicht und somit der Auftrag des Beraters erfüllt werden kann. Eine Beratungssitzung dauert gewöhnlich 45 Minuten.

Arbeiten Sie auch mit Teams und Gruppen?

Ja. Es kommt nicht selten vor, dass Probleme z. B. in Arbeitsgruppen oder Teams dazu führen, dass diese nicht mehr richtig oder nur schleppend funktionieren. Für diese Anwendungsfälle stehe ich mit Erfahrung zur Mediation und Supervision zur Verfügung. Siehe dazu auch Organisationsentwicklung.

Haben Sie ein bestimmtes Einzugsgebiet?

Heimisch bin ich im Bereich Marburg, Gießen, Köln, Siegen und Frankfurt. Zu Gast gerne überall, besonders aber in München. Organisationsentwicklung, Vorträge und Workshops habe ich bisher bunt verteilt im deutschsprachigen Raum durchgeführt. Ein bisschen genauer steht es noch hier.

Sind Sitzungen nur in Ihren Räumlichkeiten möglich?

Nein. Terminliche und geographische Gegebenheiten legen häufig nahe, Sitzungen, Seminare oder Workshops außerhalb stattfinden zu lassen.

Was kostet eine Bratungsstunde?

Eine Beratungssitzung kostet ca. EUR 120. In Einzelfällen können die Kosten niedriger liegen. Vgl. dazu auch Honorar-Leitfaden für Beratung und Coaching. Beratung im Umfeld der Organisationsentwicklung wird anders berechnet. Die Kosten dafür erfahren Sie auf Anfrage.

Kann ich die Beratung mit meiner Krankenkasse abrechnen ?

Nein. Im Unterschied zu einer Psychotherapie dürfen bei der psychologischen Beratung keine "psychischen Störungen mit Krankheitswert" behandelt werden. Daher werden die Kosten auch nicht von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Unterliegen die Gespräche mit Ihnen der Ärztlichen Schweigepflicht ?

Ja. Wie Ärzte, Rechtsanwälte etc. unterliegt der Psychosoziale Berater der Verschwiegenheitspflicht gem. § 203 StGB.

Was ist der Unterschied zwischen Psychologischer Beratung und Therapie?

Inhaltlich und methodisch ist psychologische Beratung zur Psychotherapie nicht scharf voneinander abgrenzbar. Im Unterschied zu einer Psychotherapie dürfen bei der psychologischen Beratung jedoch keine "psychischen Störungen mit Krankheitswert" behandelt werden. Daher werden die Kosten auch nicht von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Bei psychologischer bzw. psychosozialer Beratung handelt es sich in der Regel um ein persönliches Gespräch mit dem Ziel, ein oder mehrere bestimmte Probleme zu lösen.

Und jetzt ?

Der einfachste Weg, um herauszufinden, ob Ich Ihnen etwas Hilfreiches oder Interessantes zu sagen habe, ist, Kontakt aufzunehmen.